Die häusliche Versorgung umfasst im Wesentlichen alle hauswirtschaftlichen Hilfsleistungen im Umfeld Hauswirtschaft1des Pflegebedürftigen. Sie ist neben der Grundpflege Bestandteil des Sozialgesetzbuches (SGB) XI und gehört zur häuslichen Pflege. Leistungsträger ist die Pflegekasse.

Die hauswirtschaftliche Versorgung beinhaltet:

  • Einkaufen: Dazu gehört insbesondere, das Erstellen eines Einkaufs- und Speiseplanes, das Einkaufen von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen zur Hygiene ua. sowie die Unterbringung und Einteilung der gekauften Vorräte.
  • Kochen: umfasst die Zubereitung einer warmen oder sonstigen Mahlzeit, und bei Bedarf das Erstellen eines Speiseplanes. Dabei werden die jeweiligen Lebensumstände, das Alter und die individuellen Wünsche des
    Pflegebedürftigen berücksichtigt.Hauswirtschaft2
  • Reinigen der Wohnung: Hierzu gehört das Reinigen von Fußböden, Möbeln, Haushaltsgeräten, das Betten machen u.a. innerhalb der Wohnung oder des Hauses des Pflegebedürftigen. Unsere Mitarbeiterinnen sind professionell beim Umgang mit Reinigungsmitteln und –Geräten.
  • Spülen: Je vorhanden sein, wird manuell gespült oder das Geschirr in den Geschirrspüler ein- bzw. ausgeräumt.
  • Wechseln und Waschen der Wäsche und Kleidung: hierzu gehört insbesondere das Waschen, Aufhängen, Trocknen und das Einsortieren der Kleidung in den Schrank und Bereitlegen.